Zur Homepage der Stadtarchäologie Passau
NewsLetter Dezember 2003, VersandDatum 17.12.03
NewsLetter der Stadtarchäologie Passau

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Stadtarchäologie Passau wünscht Ihnen ein Frohes Weihnachtsfest
und ein Gutes Neues Jahr!


Unsere Themen für Sie:

  • 1. Geschichte der Stadt Passau, Neuauflage 2003 erschienen

  • 2. Weihnachten - Geschenke mit Geschichte!

  • 3. Boiotro-Jahreskalender zum Download
  • 4. "Nibelungenlied"-Handschrift im Netz

  • 5. Rom - Das Zentrum der Welt. TV-Tipp

  • 6. Die letzten Ausgrabungsbilder. Spuren der röm. Zivilsiedlung

  • 7. "Herrschaftszeiten" Landesausstellung 2004 auf Oberhaus






  • 1. Geschichte der Stadt Passau, Neuauflage 2003 erschienen.


  • 2. erweiterte und aktualisierte Auflage, 2003
    Passau ist annähernd 7000 Jahre alt. Kelten wie Römer haben ihre Spuren hinterlassen, Mittelalter und Barock prägen das Bild der Stadt an den drei Flüssen, die über Jahrhunderte hin Zentrum eines Fürstbistums war und dank einer günstigen geopolitischen Lage europaweit wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen unterhielt. Epochen des Wohlstands und der Blüte wechselten sich ab mit Phasen der Stagnation und des Niedergangs. Im vorliegenden Band hat diese spannende Geschichte eine anschauliche und wissenschaftlich fundierte Darstellung gefunden.

    www.stadtarchaeologie.de/shop.


  • 2. Weihnachten - Geschenke mit Geschichte!

  • Es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten und das große Überlegen beginnt. Geschenke mit Geschichte heißt unser Tipp. Beschenken Sie doch Ihre Lieben mit einem besonderen Geschenk aus unserem MuseumsShop. Wir haben unser Angebot gerade noch rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit für Sie erweitert. Wohl ausgesuchte Bücher für Kinder und Erwachsene, Spielsachen, originalgetreu nachgebildet und liebevoll im Detail, erwarten Sie in unserem Shop. Hier können Sie bequem von zu Hause aus in aller Ruhe aussuchen und bestellen.

    Wir machen den Rest.

    www.stadtarchaeologie.de/shop .




  • 3. Boiotro - Jahreskalender 2004 zum Download

  • Selbstverständlich kostenlos, bieten wir Ihnen einen eigens für Sie gestalteten Jahreskalender 2004 mit dem Banner des RömerMuseums Kastell Boiotro an. Mit einem Klick können Sie sich den Kalender im pdf-Format von unserer Museumsseite downloaden und anschließend ausdrucken. Der Kalender ist bis zu einer Größe von ca. DIN A3 druckbar.

    www.stadtarchaeologie.de/museum .







  • 4. "Nibelungenlied"-Handschrift im Netz, InternetTipp

  • TippDie sogenannte Handschrift C, eine von drei vollständigen handschriftlichen Fassungen des Nibelungenliedes aus dem 13. Jahrhundert, ist nun von der Badischen Landesbilbliothek ins Internet gestellt worden.
    2001 wurde die Handschrift aus dem Besitz des Hauses Fürstenberg erworben und wird seither als Besitz der Landesbank Baden-Württemberg und der Bundesrepublik Deutschland in der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe aufbewahrt .
    www.archaeologie-online.de




  • 5. Rom - Das Zentrum der Welt, TV-Tipp

  • Tipp 19.12. um 20.15 Uhr
    Die Entwicklung vom Dorfbewohner zum Stadtbürger ist einer der bedeutendsten Schritte der Menschheitsgeschichte. Rom war die erste Millionenstadt der Geschichte. Schon vor 2000 Jahren gab es dort Verkehrstaus und Lärmbelästigungen.
    Gesetze verbannten zwar die Ochsenkarren tagsüber aus der Metropole, dafür raubten sie nachts den Anwohnern den Schlaf. Im 2. Jahrhundert n.Chr. war das Römische Reich auf dem Höhepunkt seiner Macht. Diese Macht spiegelte sich in den Monumentalbauten der Stadt. Reichtum und Luxus gab es aber nur für einige wenige. Die Massen der Armen wurden durch "Brot und Spiele" bei Laune gehalten. Das Kolosseum war zugleich Richtstätte und Unterhaltungszentrum. 50.000 Zuschauer fanden in dieser größten Arena ihrer Zeit Platz. 2000 Gladiatoren und unzählige Verurteilte verloren allein bei den Einweihungsfeierlichkeiten ihr Leben.

    Phoenix

  • 6. Die letzten Ausgrabungsbilder. Spuren der röm. Zivilsiedlung

  • Reste einer um 250 nach Christus durch die Alamannen zerstörten Zivilsiedlung konnten in der Johann-Bergler-Str. lokalisiert werden. Vor ca. 1750 Jahren fiel dieses röm. Lagerdorf durch die kriegerischen Auseinandersetzungen dem Feuer und der Zerstörung anheim. Durch die derzeit laufende Ausgrabung in der Innstadt konnten jedoch noch Spuren der Siedlung dokumentiert werden.

    Wir haben für Sie noch weitere Bilder der archäologischen Untersuchung ins Netz gestellt.


    Ausgrabungsbilder



  • 7. "Herrschaftszeiten" Landesausstellung 2004 auf Oberhaus

  • Wechselvolle Zeiten unter der Herrschaft der Passauer Fürstbischöfe werden in der Veste Oberhaus, einer der größten Burganlagen Europas, zu neuem Leben erweckt. Eine Multimediashow bringt Sie zurück ins Passau des 17. und 18. Jahrhunderts, als die Fürstbischöfe gleichzeitig Landesfürsten im Hochstift und geistliche Oberhirten eines Bistum waren, das bis an die Grenzen von Ungarn reichte. Mit prunkvollen Exponaten und spannenden Inszenierungen erzählen wir von einem Habsburger Kaiser in Passau, Kriegen und Katastrophen in Stadt und Land und vom Leben in der Residenzstadt.
    Oberhausmuseum Passau








    Sie möchten sich austragen ? Kein Problem, schnell und unkompliziert: Klick
    Impressum: Dr. Jörg-Peter Niemeier, Stadtarchäologie Passau, Rathausplatz 2, 94032 Passau.
    Technische und graphische Umsetzung: Josef Schwan, Stadtarchaeologie.

    Sollte es bei der Darstellung dieses Newsletters zu Problemen kommen, benützen Sie bitte unsere
    OnlineAnsicht.