Zur Homepage der Stadtarchäologie Passau
NewsLetter November 2003, VersandDatum 17.11.03
NewsLetter der Stadtarchäologie Passau

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Stadtarchäologie Passau möchte Sie auf folgende Themen hinweisen:

  • 1. Weihnachten - Geschenke mit Geschichte!

  • 2. Sonderausstellung: "VARUSSCHLACHT" noch bis 30.11. in Passau

  • 3. Sonderausstellung: Die Sammlung Thun

  • 4. Begleitbücher zu den Sonderausstellungen

  • 5. Weitere Ausgrabungsbilder. Spuren der röm. Zivilsiedlung

  • 6. "Herrschaftszeiten" Landesausstellung 2004 auf Oberhaus

  • 7. Eine kleine Zeitreise - Unser Internettipp

  • 8. "Ötzi" stammt aus dem heutigen Südtirol

  • 9. Hannibal - Im Kampf gegen Rom. TV-Tipp

  • 10. Das Schlachtfeld von Kalkriese: ZDF-Video



  • 1. Weihnachten - Geschenke mit Geschichte!

  • Es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten und das große Überlegen beginnt. Geschenke mit Geschichte heißt unser Tipp. Beschenken Sie doch Ihre Lieben mit einem besonderen Geschenk aus unserem MuseumsShop. Wir haben unser Angebot noch rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit erweitert. Wohl ausgesuchte Bücher für Kinder und Erwachsene, Spielsachen, originalgetreu nachgebildet und liebevoll im Detail, erwarten Sie in unserem Shop. Hier können Sie bequem von zu Hause aus in aller Ruhe aussuchen und bestellen.

    Wir erledigen den Rest.

    www.stadtarchaeologie.de/shop .

  • 2. Sonderausstellung: "VARUSSCHLACHT" noch bis 30.11. in Passau

  • Die Sonderausstellung VARUSSCHLACHT" im RömerMuseum Kastell Boiotro ist nur noch bis 30. November zu sehen. Die Austellung wird nach besherigen Informationen in Bayern bis auf Weiteres nicht mehr gezeigt. Dies ist also die letzte Gelegenheit, mehr über die legendäre Schlacht im Teutoburger Wald, Varus oder Arminius zu erfahren. Dass Archäologie keine trockene Sache sein muss, beweist diese hervorragende Austellung mit vielen interessanten Objekten.
    Sonderausstellung: noch bis 30.11.2003

    Bildmaterial und Videos finden Sie auf der Internetseite der Stadtarchäologie Passau www.stadtarchaeologie.de .

  • 3. Sonderausstellung: "Die Sammlung Thun" - auf den Hund gekommen?

  • Ein Besucher der Sonderausstellung "Thun" hat sich speziell für ein Ausstellungsobjekt interessiert. Als Hundebesitzer und interessierter Beobachter der Archäologie war er sehr überrascht, dass in einer Vitrine eine 1600 Jahre alte Hundemarke ausgestellt ist. In der Inschrift erzählt der Hund, dass er das Anwesen des Olybrius bewacht. "Ich gehöre zum Garten des hochangesehenen ehemaligen Stadtpräfekten (Bürgermeister von Rom). Halte mich nicht fest, es wird dir nichts nützen".
    Sonderausstellung: bis zum 30.11.2003

    Bildmaterial finden Sie auf der Internetseite der Stadtarchäologie Passau www.stadtarchaeologie.de .


  • 4. Begleitbücher zu den Sonderausstellungen

  • "VARUSSCHLACHT"
    Der Katalog bietet eine Einführung in die archäologischen Arbeiten und ihre Ergebnisse: Themen zum geschichtlichen Hintergrund, geographische Lage von Kalkriese, Fotos von Funden, die Ergebnisse von Prospektion und Grabung und antike Quellen in Übersetzung. Die vorliegende 2. Auflage wurde grundlegend überarbeitet und aktualisiert. 112 Seiten mit 134 vorwiegend farbigen Abbildungen.

    Die Sammlung Thun
    In der Sonderausstellung "Die Sammlung Thun" präsentieren die Staatlichen Antikensammlungen München archäologische Funde der Sammlung des Passauer Fürstbischofs Josef Maria Thun und Hohenstein (1713 - 1763) im Passauer Römermuseum. Ausstellung und Katalog wurden eigens für diesen Anlaß bei einer Auflage von 400 Stück konzipiert.

    Mehr: InternetShop




  • 5. Weitere Ausgrabungsbilder. Spuren der röm. Zivilsiedlung

  • Reste einer um 250 nach Christus durch die Alamannen zerstörten Zivilsiedlung konnten in der Johann-Bergler-Str. lokalisiert werden. Vor ca. 1750 Jahren fiel dieses röm. Lagerdorf durch die kriegerischen Auseinandersetzungen dem Feuer und der Zerstörung anheim. Durch die derzeit laufende Ausgrabung in der Innstadt konnten jedoch noch Spuren der Siedlung dokumentiert werden.

    Wir haben für Sie noch weitere Bilder der archäologischen Untersuchung ins Netz gestellt.


    Ausgrabungsbilder



  • 6. "Herrschaftszeiten" Landesausstellung 2004 auf Oberhaus

  • Wechselvolle Zeiten unter der Herrschaft der Passauer Fürstbischöfe werden in der Veste Oberhaus, einer der größten Burganlagen Europas, zu neuem Leben erweckt. Eine Multimediashow bringt Sie zurück ins Passau des 17. und 18. Jahrhunderts, als die Fürstbischöfe gleichzeitig Landesfürsten im Hochstift und geistliche Oberhirten eines Bistum waren, das bis an die Grenzen von Ungarn reichte. Mit prunkvollen Exponaten und spannenden Inszenierungen erzählen wir von einem Habsburger Kaiser in Passau, Kriegen und Katastrophen in Stadt und Land und vom Leben in der Residenzstadt.
    Oberhausmuseum Passau





  • 7. Eine kleine Zeitreise - Unser Internettipp

  • TippBlicken Sie zurück in die eigene Vergangenheit. Auf der Internetseite des Stadtarchivs Passau können Sie die Zeit ein klein wenig zurück drehen. Schauen Sie doch einfach mal nach, was in Passau z.B. an Ihrem Geburtstag alles geschah.
    Stadtarchiv Passau








  • 8. "Ötzi" stammt aus dem heutigen Südtirol

  • TippDer Heimatort des 5200 Jahre alten Eismanns konnte mit Hilfe von Isotopenmessungen von Proben aus seinen Zähnen, Knochen und seines Darms ausfindig gemacht werden. Ein internationales Forscherteam, unter Leitung von Dr. Wolfgang Müller, ANU (Australian National University) und unter Beteiligung von Geologen der ETH Zürich, publiziert neue Forschungsergebnisse über den Eismann in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift 'Science'.
    www.archaeologie-online.de







  • 9. Hannibal - Im Kampf gegen Rom. TV-Tipp

  • Tipp Dokumentation, Mittwoch 19.11. um 16.30 Uhr
    Rom und Karthago waren einst die bedeutsamsten Mächte im Mittelmeerraum. Während die Punier, wie die Karthager bei den Römern hießen, regen Handel betrieben, bezog das römische Imperium seine Stärke aus Eroberungen. Die punischen Kriege zogen sich mit Unterbrechung über fast 100 Jahre hin. Die ersten bewaffneten Auseinandersetzungen begann 254 vor Christus. Ein trügerischer Frieden, die Friedensbedingnungen bestimmten die Römer. Hannibal beschließt den Kampf gegen Rom. Doch der zweite punische Krieg bringt Rom beinahe den Untergang und damit das Ende eines aufstrebenden Imperiums. Der Film beleuchtet ein aufregendes Kapitel antiker Geschichte und gibt Einblicke in das Leben Hannibals.

    3Sat




  • 10. Das Schlachtfeld von Kalkriese: ZDF-Video

  • Tipp ZDF Videos zur Varusschlacht
    Erst sechs Jahre nach der Varusschlacht wagte sich der römische Feldherr Germanicus wieder in die Nähe des Teutoburger Waldes. Er hatte den Auftrag, nach den sterblichen Überresten der Legionen zu suchen. Der römische Historiker Cassius Dio beschrieb, was der Suchtrupp voller Entsetzen vorfand.
    ZDF Videos







    Sie möchten sich austragen ? Kein Problem, schnell und unkompliziert: Klick
    Impressum: Dr. Jörg-Peter Niemeier, Stadtarchäologie Passau, Rathausplatz 2, 94032 Passau.
    Technische und graphische Umsetzung: Josef Schwan, Stadtarchaeologie.

    Sollte es bei der Darstellung dieses Newsletters zu Problemen kommen, benützen Sie bitte unsere
    OnlineAnsicht.