Zur Homepage der Stadtarchäologie Passau
NewsLetter April 2004, VersandDatum 20.4.04
NewsLetter der Stadtarchäologie Passau

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Stadtarchäologie Passau möchte Sie auf folgende Themen hinweisen:

Unsere Themen für Sie:

  • 1. Eröffnung der Sonderausstellung "Die Sammlung Thun"

  • 2. "Grenzenlos" Landesausstellung 2004

  • 3. Baden wie die Römer

  • 4. Künzing, Im Schatten der Pharaonen

  • 5. Unser InternetTipp "WAHRZEICHEN"

  • 6. Führungen im RömerMuseum Kastell Boiotro






  • 1. Sonderausstellung "Die Sammlung Thun"


  • Während seiner Zeit als Fürstbischof von Gurk in Kärnten (1741 - 1762) und bei seinen Romaufenthalten trug Josef Maria Thun, als kulturell hochgebildeter und interessierter Mann, eine Sammlung von Antiken zusammen. Erhalten sind vor allen Dingen Bronzestatuetten der römischen Kaiserzeit, aber auch Gerätschaften aus Bronze, Inschriften, usw. Im Zuge der Säkularisation im Jahre 1803 gelangte die Sammlung nach München.

    Sonderausstellung: 23.4. - 7.11.2004
    Bildmaterial finden Sie auf der Internetseite der Stadtarchäologie Passau
    www.stadtarchaeologie.de


  • 2. "Grenzenlos" Landesausstellung 2004

  • HerrschaftsZeiten
    Glanz und Ende des Fürstbistums Passau

    Eine Multimediashow bringt Sie zurück ins Passau des 17. und 18. Jahrhunderts, als die Fürstbischöfe gleichzeitig Landesfürsten im Hochstift und geistliche Oberhirten eines Bistum waren, das bis an die Grenzen von Ungarn reichte. Auf mehr als 1000 qm Ausstellungsfläche erzählen wir von Herrschern und Fürstbischöfen, einflußreichen Bürgern, Katastrophen und Bauernaufständen, prunkvollem Leben am Hofe des Fürstbischofs und dem Ende des Fürstbistums. Erleben Sie Geschichte und Geschichten am Inn vor der großartigen Kulisse der Barockstadt Passau.

    www.oberhausmuseum.de


  • 3. Baden wie die Römer

  • Neu in unserem MuseumsShop!
    Römisches Pflegeset

    Rosig rochen die Römer... das können auch Sie mit unserem dreiteiligen Badeset, zubereitet aus Lavendel und anderen Entspannungskräutern.

    www.stadtarchaeologie.de/shop .










  • 4. Künzing, "Im Schatten der Pharaonen"

  • TippDer originalgetreue Nachbau einer an Wänden und Gewölbe mit Bildern aus dem bunten Leben Ägyptens ausgemalten Grabkammer versetzt den Besucher in die faszinierende Welt des Alten Ägyptens.
    Nicht nur Pharaonen fanden Ihre letzte Ruhe in solch prachtvoll ausgemalten Grabkammern; abseits vom Tal der Könige schuf Sennedjem, einer der Künstler im Dienst der Pharaonen, auch für sich selbst eine vergleichbar prächtig ausgestattete Grabstätte. In Originalgröße nachgebaut bietet die Grabkammer des Sennedjem den Raum- und Farbeindruck, den sonst nur eine Reise nach Ägypten verspricht. Texte und weitere Objekte beleuchten das Leben und Schaffen der Künstler wie auch die ägyptische Götterwelt.

    Sonderausstellung vom 19.3. - 13.6.2004
    www.museum-quintana.de




  • 5. Unser InternetTipp "WAHRZEICHEN"

  • Tipp
    Wahrzeichen begegnen uns auf Schritt und Tritt. Man kann sie besuchen, begehen und erklettern, manchmal mit ihnen herumfahren oder sich zusammen mit ihnen fotografieren lassen. Und manchmal haben Wahrzeichen sogar den Status von Weltwundern. So wie die ägyptischen Pyramiden, die zu den sieben Weltwundern der Antike gehören. Und oft kann man die Wahrzeichen sogar in Miniaturform mit nach Hause nehmen: als Souvenir. In Kriegen und Konflikten werden Wahrzeichen schnell zum Ziel. Wer sie zerstört, beschädigt auch die Idee oder das System hinter ihnen.

    www.planet-wissen.de



  • 6. Führungen im RömerMuseum Kastell Boiotro

  • Tipp
    Führungen im RömerMuseum Kastell Boiotro finden jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 17.00 Uhr statt. Sollten Sie also Interesse haben, sich durch Stein-, Latène- und Römerzeit bis hin zum Mittelalter und der Neuzeit führen zu lassen, dann melden Sie sich bitte an.

    Termine:
    März bis November, jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 17.00 Uhr
    Anmeldung:
    Telefonisch unter 0851-396416 oder 0851-34769

    www.stadtarchaeologie.de/museum





    Sie möchten sich austragen ? Kein Problem, schnell und unkompliziert: Klick
    Impressum: Dr. Jörg-Peter Niemeier, Stadtarchäologie Passau, Rathausplatz 2, 94032 Passau.
    Technische und graphische Umsetzung: Josef Schwan, Stadtarchaeologie.

    Sollte es bei der Darstellung dieses Newsletters zu Problemen kommen, benützen Sie bitte unsere
    OnlineAnsicht.