Zur Homepage der Stadtarchäologie Passau
NewsLetter Mai 2004, VersandDatum 19.5.04
NewsLetter der Stadtarchäologie Passau

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Stadtarchäologie Passau möchte Sie auf folgende Themen hinweisen:

Unsere Themen für Sie:

  • 1. Unterirdische Gänge in der Passauer Klosteranlage Mariahilf

  • 2. Eröffnung der Sonderausstellung "Die Sammlung Thun"

  • 3. "Grenzenlos" Landesausstellung 2004

  • 4. Die Römer zwischen Alpen und Nordmeer

  • 5. Künzing, Im Schatten der Pharaonen

  • 6. Unser InternetTipp "DIE KATAKOMBEN VON PARIS "

  • 7. Führungen im RömerMuseum Kastell Boiotro








  • 1. Unterirdische Gänge in der Passauer Klosteranlage Mariahilf


  • Fluchtwege, unterirdische Gänge - Mythos oder Realität? Die Stadtarchäologie Passau geht seit April diesen sagenumwobenen Gerüchten nach. In der im 17 Jhd. erbauten Klosteranlage Mariahilf sucht das Archäologenteam der Stadtarchäologie Passau nach einem der Wege durch die sich damals Geistliche und Stadtoberhäupter in Sicherheit bringen wollten.

    Bildmaterial finden Sie auf der Internetseite der Stadtarchäologie Passau
    www.stadtarchaeologie.de





  • 2. Sonderausstellung "Die Sammlung Thun"


  • Während seiner Zeit als Fürstbischof von Gurk in Kärnten (1741 - 1762) und bei seinen Romaufenthalten trug Josef Maria Thun, als kulturell hochgebildeter und interessierter Mann, eine Sammlung von Antiken zusammen. Erhalten sind vor allen Dingen Bronzestatuetten der römischen Kaiserzeit, aber auch Gerätschaften aus Bronze, Inschriften, usw. Im Zuge der Säkularisation im Jahre 1803 gelangte die Sammlung nach München.

    Sonderausstellung: 23.4. - 7.11.2004
    Bildmaterial finden Sie auf der Internetseite der Stadtarchäologie Passau
    www.stadtarchaeologie.de


  • 3. "Grenzenlos" Landesausstellung 2004

  • HerrschaftsZeiten
    Glanz und Ende des Fürstbistums Passau

    Eine Multimediashow bringt Sie zurück ins Passau des 17. und 18. Jahrhunderts, als die Fürstbischöfe gleichzeitig Landesfürsten im Hochstift und geistliche Oberhirten eines Bistum waren, das bis an die Grenzen von Ungarn reichte. Auf mehr als 1000 qm Ausstellungsfläche erzählen wir von Herrschern und Fürstbischöfen, einflußreichen Bürgern, Katastrophen und Bauernaufständen, prunkvollem Leben am Hofe des Fürstbischofs und dem Ende des Fürstbistums. Erleben Sie Geschichte und Geschichten am Inn vor der großartigen Kulisse der Barockstadt Passau.

    www.oberhausmuseum.de


  • 4. Die Römer zwischen Alpen und Nordmeer

  • Neu in unserem MuseumsShop!
    Großer Ausstellungskatalog

    Das kulturelle Erbe Roms mit seiner fortgeschrittenen Technik, seinem hohen Organisationsgrad und seiner das Abendland formenden Schriftkultur wirkt bis in unsere Zeit. Der Leser erfährt hier erstmalig in komprimierter und anschaulicher Form alles über das Leben der Römer in Deutschland. Auf über 600 meist farbigen Abbildungen werden archäologische Funde allerersten Ranges präsentiert und dem Leser wird ein lebendiges Bild der römischen Wurzeln Europas vermittelt.

    Kartoniert, 464 Seiten, über 600 Abbildungen

    www.stadtarchaeologie.de/shop .




  • 5. Die Innstadt feiert

  • TippAm Samstag, dem 22. Mai 2004, wird die gesamte Innstadt feiern. Wie schon der Untertitel verrät, tragen viele zur Entstehung eines tollen Festes im wohl ältesten Stadtteil Passaus tatkräftig bei. Nicht nur die dort ansässige Innstadt Brauerei ist begeisterter Partner, auch sämtliche Wirte, das Kastell Boiotro und viele Handwerksbetriebe bringen sich in die Umsetzung des Innstadtfestes ein.
    Das RömerMuseum Kastell Boiotro hat an diesem Tag für Sie durchgehend bis 20.00 Uhr geöffnet.
    Ermäßigter Eintritt 1,00 Euro
    www.innstadt.evention-passau.de




  • 5. Unser InternetTipp "DIE KATAKOMBEN VON PARIS "

  • Tipp
    Im Untergrund von Paris verbirgt sich ein weit verzweigtes Netz von Gängen und Krypten. Hier stapeln sich die Gebeine von Millionen Toten. Der Eingang zu dieser riesigen unterirdischen Grabkammer liegt im Zentrum der französischen Hauptstadt.

    www.planet-wissen.de






  • 6. Führungen im RömerMuseum Kastell Boiotro

  • Tipp
    Führungen im RömerMuseum Kastell Boiotro finden jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 17.00 Uhr statt. Sollten Sie Interesse haben, sich durch Stein-, Laténe- und Römerzeit bis hin zum Mittelalter und der Neuzeit führen zu lassen, dann melden Sie sich bitte an.

    Termine:
    März bis November, jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 17.00 Uhr
    Anmeldung:
    Telefonisch unter 0851-396416 oder 0851-34769

    www.stadtarchaeologie.de/museum





    Sie möchten sich austragen ? Kein Problem, schnell und unkompliziert: Klick
    Impressum: Dr. Jörg-Peter Niemeier, Stadtarchäologie Passau, Rathausplatz 2, 94032 Passau.
    Technische und graphische Umsetzung: Josef Schwan, Stadtarchaeologie.

    Sollte es bei der Darstellung dieses Newsletters zu Problemen kommen, benützen Sie bitte unsere
    OnlineAnsicht.